Gartenbahn - Vorbild


ABe 4/4 I / As 1171 / Ge 4/6 GmP / Bernina 2010 / Video

Zugbeleuchtung bei der RhB


Beispiele von Zugbeleuchtungen nach dem Vorbild der Rhätischen Bahn
Der Zusammenstellung (pdf) liegen eigene Beobachtungen, sowie Hinweise von Guido Weckwerth zu Grunde.
Als Faustregel gilt:
Die Zugspitze ist mit 3 Lichtern beleuchtet.
Jede steuerungstechnische Einheit ist hinten rechts mit einem weissen oder als Zugschluss mit einem roten Licht markiert.
Für die übrigen Züge verzichtet die RhB auf den meisten Strecken auf rote Zugschlusslichter.
Rangierfahrzeuge sind beidseitig mit den unteren beiden Lampen beleuchtet.
Anmerkungen zur Praxis
Nach Gion Caprez (RhB-Lokführer), 31.8.2004 im „RhB / Swiss Trains“-Forum und Ergänzungen vom 18.12.2004

Manchmal weicht die Praxis vom Reglement ab. Die folgenden Aussagen betreffen die fest eingebauten Lichter an Triebfahrzeugen und Steuerwagen. Tragbare Schlusslichter werden keine mehr verwendet.
Die RhB hat 1985 die Schlusslicher abgeschafft. Die Abschaffung verdanke sie dem damaligen Betriebschef, der das Fahrdienstreglement (FDR) 1985 total überarbeitet hat, das Gesamtwerk dem Bundesamt für Verkehr (BAV) zur Genehmigung einreichte und dort niemandem die Abweichung vom Schweizerischen Signalreglement aufgefallen sei.
Auf den Strassenstrecken in Chur und im Puschlav ist der rote Schluss bei Dunkelheit vorgeschrieben.
In der Praxis sind alle Varianten der hinteren Beleuchtung anzutreffen: Rot, Weiss, kein Licht oder sogar Rot in Zugsmitte.
Die Gründe für den Variantenreichtum liegen im betrieblichen Alltag:
Die vordere Lok wird auch bei Vorspann (beide Loks mit Führer) immer das hintere weisse Licht aus haben, um den zweiten Führer nicht zu blenden.
Ob eine allein fahrende Lok hinten Weiss, Rot oder nichts anzeigt, ist vom Lokführer abhängig.
Die Pendelzüge mit Be 4/4 511 - 516 haben den roten Zugschluss so verkabelt, dass er sich nicht ausschalten lässt.
Pendelzüge zeigen hin und wieder Rot am Schluss der Pendelkomposition, obwohl sich dahinter weitere Wagen befinden. Der Schluss wird vom vorderen, weiter entfernten Führerstand geschaltet. Bei der heutigen Hetze ist dem Lokführer nicht immer bewusst, dass zusätzliche Wagen angehängt sind; oder er hat schlicht vergessen, das Schlusslicht auszuschalten. („Das ist klar gegen die Vorschrift, aber bis jetzt ist es immer gut gegangen ...“)
Eine weitere Abweichung von der Regel sind Streckenlokomotiven, die zum Rangieren eingesetzt werden. Sie können die Rangierbeleuchtung nicht anzeigen, und verkehren deshalb mit der normalen Streckenbeleuchtung.
Der Tm 2/2 lässt sich umschalten auf Rangierposition "R" = Plattformseite 3 x weiss, hinten 2 x weiss, "V" und "R" = 3/1 Streckenbeleuchtung, vorwärts bzw. rückwärts. Für das Schlusslicht müsste eine rote Scheibe eingesetzt werden.
Nachtrag 1.1.15 nach grcaprez im Bahnforum.ch: Die Allegras "lassen sich vom Lokführer auf 0, weiss oder rot setzen, und das wird verschieden gehandhabt."

top

Zugbeleuchtung / As 1171 / Ge 4/6 GmP / Bernina 2010 / Video


ABe 4/4 I 31 und 32


Im August 2002 habe ich in Poschiavo einen RhB-Altbautriebwagen fotografiert. Im Dezember 2002 erschien ein solches Fahrzeug als Modell der Firma Lehmann. Zum Vergleichen hier ein paar Detailaufnahmen des Original-Fahrzeugs. Im Oktober 2009 verliess die ausrangierte Nummer 31 Puschlav und Engadin Richtung Chur.


ABe 4/4 32
ABe 4/4 31 mit aktueller Beschriftung
ABe 4/4 34 von LGB
Besonders auffällig ist der eigenartig geformte Bahnräumer. Der hochbeinige Wagenkasten wurde 3 mm tiefer gelegt.
Blick auf die Dachwiderstände
Stromeinführung und Dachwiderstände
Dachwiderstände
Holzbänke der 2. Klasse
Drehgestell
Front und Führerstand
6.10.09: ABe 4/4 31 ausrangiert in Samedan
6.10.09: Verabschiedet in Poschiavo mit Tränchen unter den Lampen
6.10.09: Seitenwand mit zahlreichen Widmungen, Thusis

top
Zugbeleuchtung / ABe 4/4 I / Ge 4/6 GmP / Bernina 2010 / Video

As 1171


Am 13. März 2005 habe ich den As 1171 zu meinem 50. Geburtstag für eine Fahrt von Chur nach Arosa und zurück gemietet.
Im März 2010 wurde der Wagen ausrangiert und abgebrochen. Die Gründe dafür sind mir nicht bekannt.


13.3.05: Geburtstagsfahrt zum 50. nach Arosa und zurück
Gediegene Atmosphäre im As 1171
Viel Gemütlichkeit

top
Zugbeleuchtung / ABe 4/4 I / As 1171 / Bernina 2010 / Video


13. Oktober 2011: Ge 4/6 353 mit GmP im Engadin


Herrliches Fotowetter und ein sicheres Gespür von Peter Pfeiffer für gute Fotostandorte ermöglichten ein paar gute Aufnahmen auf der Engadinerlinie.


Herbstfarben bei Bever
versteckt in Carolina
Carolina
Ge 4/6 353
oberhalb Zernez
oberhalb Zernez
Susch
Ardez
Brücke irgendwo zwischen Ardez und Scuol

top
Zugbeleuchtung / ABe 4/4 I / As 1171 / Ge 4/6 GmP / Video

18. September 2010: 100 Jahre Bernina 1910 - 2010, Pontresina


Fahrzeugaustellung im RhB-Depot
Die Lärchen schützen um die Mittagszeit noch etwas vor dem einsetzenden Dauerregen.
Die Wechselstromlok rechts gehört eigentlich nicht in den Gleichstrombereich der Berninabahn.
Ausfahrender Bernina-Zug nach St. Moritz
Diese Prominenten (Rutishauser, RhB und Widmer-Schlumpf, bündner Bundesrätin) haben soeben einen Allegra-Zug auf den Namen "Anna von Planta" getauft.
Übersicht - ein wenig wie in alten Zeiten
Allegra-Modell von Neule/Steiner
Allegra 3506 im Original
Das Modell ist noch nicht so vollständig wie erhofft. Aber es fährt.

top
Zugbeleuchtung / ABe 4/4 I / As 1171 / Ge 4/6 GmP / Bernina 2010

Video – Dampffahrt Surselva


6. März 2005: Vorbeifahrt Dampfzug
7.1 MB, Spieldauer 45 sec

top / home

Letzte Aktualisierung: 2.1.2015